orpheus.news
Willkommen auf der Homepage von orpheus.news, dem Nachfolgeverein des Orpheus Trust



www.orpheustrust.at

klangwege.orpheustrust.at

Adolph (Usiu) Baller

1909 Brody -1994 Palo Alto
Adolf / Adolph (Aszer / Usher / Usiu) Biller / Baller, geb. 1909 Brody, gest. 1994 Palo Alto, Pianist, Komponist, Pädagoge. Ab 1915 Klavierunterricht Malvine Brée (Assistentin Leschetitzkys), 1918 Musik- und Klavierstudium Neues Wiener Konservatorium bei Angelo Kessissoglu und Hugo Kauder, Kammermusik Simon Pullmann. Mitte der 20er Jahre Auftritte als 'Wunderkind'; Klavierbegleiter für Maria Jeritza, Michael Bohnen u.a., Solist Wiener Symphonie-Orchester, Wiener Philharmoniker, Salzburger Festspiele. 1931 nochmals Unterricht bei Alexander Borowsky, Berlin, 1933 Rückkehr nach Wien, Professor Neues Wiener Konservatorium, Dozent Wiener Volkshochschule, Konzerttätigkeit. Ein für den 15. März 1938 angekündigtes Recital im Wiener Konzerthaus findet nach dem 'Anschluss' nicht mehr statt. Adolphe Baller wird verhaftet und von Nazischergen schwer gefoltert: seine Hände mit brennenden Zigaretten verletzt, seine Finger gebrochen. Als lebenslange Folge verliert er die Fähigkeit des Auswendigspielens. Freilassung auf Intervention des polnischen Gesandten, Flucht nach Budapest, wo er die Wiener Geigerin Edith Strauss-Neustadt heiratet und mit ihr über Jugoslawien in die USA emigriert. Da er nicht mehr auswendig spielen kann, Hinwendung zur Kammermusik. Ab 1939 Begleiter Yehudi Menuhins, 1943 Gründung 'Alma Trio' mit dem Cellisten Gabor Rejto und dem Geiger Roman Totenberg, öffentliche Auftritte bis 1970. Lehrtätigkeit u.a. Stanford University, San Francisco Conservatory. Ballers gesamte Familie ist von den Nazis ermordet worden. 'His touch on the piano was as sensitive, as expressive and loving as he was himself in real life' (Yehudi Menuhin) Update Primavera Driessen Gruber 12. Januar 2014

 

zur Liste der Musikschaffenden

 

 

 



Adolph Baller

   

 


 


last change Donnerstag 14. Dezember 2017 00:02 webmaster: peter andritsch, [web@andritsch.at]  design by: fox