orpheus.news
Willkommen auf der Homepage von orpheus.news, dem Nachfolgeverein des Orpheus Trust



www.orpheustrust.at

klangwege.orpheustrust.at

Hermann Leopoldi

1888 Wien - 1959 Wien
Hermann Leopoldi, Komponist. Sänger, Texter, Kabarettist. In Wien-Meidling als Ferdinand Kohn, Sohn eines Musikers geboren. Klavierunterricht beim Vater, ab dem 16. Lebensjahr als Musiker tätig. Nach Ende des Ersten Weltkrieges gründet er mit dem Komiker Fritz Wiesental das Kabarett 'Leopoldi-Wiesental'. Zwischenspiel in Berlin, Rückkehr nach Wien. In den 20er und 30er Jahren einer der populärsten Wienerlied- und Schlagerkomponisten. 1937 Verleihung des Österreichischen Silbernen Verdienstzeichen. 1938 wird Hermann Leopoldi arrestiert, Internierung in Dachau und Buchenwald, wo er auf Anordnung des Lagerkommandanten mit Dr. Fritz Beda-Löhner das 'Buchenwaldlied' schuf, welches die KZ-Insassen beim Marschieren singen mußten. 1939 wird Hermann Leopoldi von seiner Familie 'freigekauft' und kann nach New York emigrieren. Barpianist im 'Old Vienna'. Als Duo mit der Österreicherin Helly Möslein wird er mit der englischen Version des Wiener Liedes 'Ein kleines Cafe in Hernals' in ganz Amerika berühmt. 1947 kehrt das Duo auf Einladung Bürgermeister Körners nach Wien zurück. Tourneen durch Österreich, Deutschland und die Schweiz, Schallplatten und Film. Hermann Leopoldi starb am 28. Juni 1959 in Wien. Seine Lieder 'Ringelspiel', 'Powidl Tatschkerl' oder 'Schnucki .. fohr' ma nach Kentucky' sind bis heute unvergessen. Hermann Leopoldi's Gesammelte Werke sind 2011 unter dem Titel Leopoldiana in zwei Bänden beim Wiener Volksliedwerk erschienen. Update Primavera Driessen Gruber September 6, 2015

 

zur Liste der Musikschaffenden

 

 

 



Hermann Leopoldi

   

 


 


last change Samstag 14. Oktober 2017 15:41 webmaster: peter andritsch, [web@andritsch.at]  design by: fox