orpheus.news
Willkommen auf der Homepage von orpheus.news, dem Nachfolgeverein des Orpheus Trust



www.orpheustrust.at

klangwege.orpheustrust.at

Call for Papers-Empfehlungen

Staatsbürgerschaft und Staatenlose angesichts von Vertreibung und Exil. Klausur-Tagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V. in Gut Siggen 26.02.-01.03.2018. Veranstaltet von Prof. Dr. Doerte Bischoff (Institut für Germanistik; Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur, Hamburg) und Dr. Miriam Rürup (Direktorin des Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Exilforschung
Bewerbungen bis 30.06.2017, Information: Dr. Katja B. Zaich, info@exilforschung.de

Vorstufen des Exils:
 Irgendwo zwischen Heimat und Ankunft
Tagung der North American Society for Exile Studies (NASES) vom 18. bis 19. Mai 2018 an der Loyola University Chicago. Abstracts (max. 300 Wörter) bis 1. September 2017 an Reinhard Andress, Professor of German, Loyola University Chicago, randress@luc.edu

23. – 25. November 2017, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung (INZ), Hollandstraße 11 – 13, 1020 Wien
Tagung der Theodor Kramer Gesellschaft zur Autobiographik von Exil, Widerstand, Verfolgung und Lagererfahrung
Abstracts auf Deutsch oder Englisch mit CV (max. 500 Worte) bis bis 15. Mai 2017 an Dr. Konstantin Kaiser, Theodor Kramer Gesellschaft, kaiser@theodorkramer.at oder Dr. Irene Nawrocka, irene.nawrocka@oeaw.at
Information: http://theodorkramer.at/aktuell/cfp-tagung-zur-autobiographik-von-exil-widerstand-verfolgung-und-lagererfahrung/

Jüdisches Kulturerbe und kulturelle Nachhaltigkeit.
Internationale Konferenz des niedersächsischen Netzwerks „Jüdisches Kulturerbe“ in Kooperation mit dem Europäischen Zentrum für Jüdische Musik, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, der Bet Tfila – Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa, TU Braunschweig, und dem Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, Universität Basel am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, Universität Basel 6.-8. September 2017
Abstracts (max. 300 Wörter) an sarah.ross@hmtm-hannover.de bis 18. April 2017

12th European Social Science History Conference (ESSHC) in Belfast, Northern Ireland, UK, 4. - 7. April 2018
Pre-registration und Vorschläge für papers bis 1. Mai 2017, Information: https://esshc.socialhistory.org oder esshc@iisg.nl

Internationales Symposium Arnold Schönberg Center 12.-14. Oktober 2017
Referatanmeldung mit Abstract (ca. 300 Wörter) und Kurzbiographie bis 5. März 2017 an direktion@schoenberg.at
http://www.schoenberg.at/index.php/en/news-e-gh/1520-schoenberg-symposium-call-for-papers

In Global Transit: Jewish Migrants from Hitler’s Europe in Asia, Africa, and Beyond
International Conference of the German Historical Institutes London und Washington DC, expected to take place mid-February 2018 in Kolkata, India. Succesfgul applicants can recieve grants for travel and lodging expenses. Please send a short abstract (no more than one page) to Susanne Fabricius, fabricius@ghi-dc.org until February 28, 2017

8. Zweijahrestagung der Internationalen Feuchtwanger-Gesellschaft vom 12. bis 14. Oktober 2017 in Paris
mit Unterstützung der Fondation pour la Mémoire de la Shoah; in Kooperation mit dem Centre de Recherches et d’Etudes Germaniques (CREG) in Montpellier, dem Centre d'Etudes Germaniques Interculturelles de Lorraine (CEGIL) in Metz und dem Centre d’Etudes des Relations et Contacts Linguistiques et Littéraires (CERCLL) in Amiens:
"Frankreich als Gastland der deutschsprachigen, insbesondere der deutsch-jüdischen und österreichisch-jüdischen Emigration zwischen 1933 und 1940: Formen und Medien öffentlicher Erinnerungskultur"
Konferenzsprachen Deutsch, Englisch, Französisch. Abstracts (ca. 300 Wörter) bis 1. Januar 2017 an wallacei@blueyonder.co.uk et azuelos.daniel@orange.fr

Doing Gender in Exile. Internationale Konferenz der Frauen-AG in der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung an der Universität Wien 18.-20. Oktober 2017, in Kooperation mit Forschungsschwerpunkt Frauen- und Geschlechtergeschichte, Netzwerk Biographieforschung, Institut für Wissenschaft und Kunst (IWK) – biografiA u.a.
Koordination und Organisation der Konferenz: Dr.in Irene Messinger und DDr.in Katharina Prager
Abstracts (max. 1.500 Zeichen) bis 31. Oktober 2016 an doing_gender@exilforschung.ac.at; www.exilforschung.ac.at

Emigration from Nazi-Occupied Europe to British Dominions, Colonies and Overseas Territories after 1933
Triennial Conference of The Research Centre for German and Austrian Exile Studies, Institute of Modern Languages Research, University of London an der University of London, Senate House, 13–15 September 2017
Abstracts (max. 300 Worte) bis 15. September 2016, an abgrenville@blueyonder.co.uk und/oder Swen.Steinberg@tu-dresden.de

Where are the libraries that were looted by the Nazis ? Identification and restoration : a work in progress
Conference of the Gabriel Naudé Centre of the Ecole nationale supérieure des sciences de l’information et des bibliothèques (ENSSIB), the Institut d’histoire du temps présent (IHTP, UMR CNRS Paris VIII), in co-operation with the Bibliothèque nationale de France, 23.-24. März 2017 an der Bibliothèque nationale de France und Université Paris Diderot. Abstracts in englischer oder französischer Sprache (max. 3000 Zeichen/ 600 Wörter) bis 30. September 2016 an martine2.poulain@free.fr

Emigration und Mythos : der Umgang mit dem kulturellen Erbe des deutschsprachigen Raums im Exil (1933-1945) an der Universität Paul-Valéry, Montpellier 3, 18. – 20. Mai 2017.
Organisation: Dr. Andrea Chartier-Bunzel (Université Paul-Valéry Montpellier 3) und Dr. Mechthild Coustillac (Université Toulouse 2 Jean Jaurès), Forschungsgruppe CREG (Centre de Recherches et d’Études Germaniques)
Abstracts bis 01. Juli 2016 ( 250-350 Wörter) an Andrea Chartier-Bunzel (andrea.chartier-bunzel@univ-montp3.fr) und Mechthild Coustillac (mcoustillac@gmail.com)

Musical culture/s of the Habsburg Monarchy and its successors states between the 18th and 20th century:
Cultural, social and historical approaches. International Workshop. Institut für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 23.-24. 02. 2017.
Vorschläge bis 31.07. 2016 an musikwissenschaft@mdw.ac.at
https://www.mdw.ac.at/upload/MDWeb/iatgm/downloads/CfPHabsburgandsuccessorstatesMDW-1-2-1.pdf

Ausschreibung Internationaler Interpretationswettbewerb 'Verfemte Musik' Schwerin in den Kategorien Instrumentalisten und Sänger zwischen 15 und 30 Jahren. Anmeldeschluss 30. Juni 2016.
Informationen www.verfemtemusik.de

9.-10. Dezember 2016
Passagen des Exils. Tagung an der Ludwig Maxinilian Universität München
Beitragsvorschlag bis 15. April 2016 an die Organisatorinnen Prof. Dr. Burcu Dogramaci (Institut für Kunstgeschichte, LMU München) und Prof. Dr. Elizabeth Otto (The Department of Art, University at Buffalo): burcu.dogramaci@lmu.de und eotto@buffalo.edu.
http://www.exilforschung.de/_dateien/call-for-papers/Passagen_CfP.pdf

Universität des Saarlandes, 24.-26. März, 2017
Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V. in Kooperation mit Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass: Grenze als Erfahrung und Diskurs
Abstracts (max. 1500 Zeichen) mit Kurzbio and Dr. Hermann Gätje, (h.gaetje@sulb.uni-saarland.de) und Prof. Dr. Sikander Singh (s.singh@sulb.uni-saarland.de) bis 31. März 2016

Biblioteca de Catalunya, Carrer Hospital, 56, Barcelona, 27.-29. Mai 2016
17. Diskografentag. National-International: Recording in-between.
Einreichungen bis 1. April 2016 an Gesellschaft für Historische Tonträger, Rossauerlände 23A/2, 1090 Vienna, office@phonomuseum.at

Universität des Saarlandes, 24.-26. März, 2017
Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V. in Kooperation mit Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass: Grenze als Erfahrung und Diskurs
Abstracts (max. 1500 Zeichen) mit Kurzbio and Dr. Hermann Gätje, (h.gaetje@sulb.uni-saarland.de) und Prof. Dr. Sikander Singh (s.singh@sulb.uni-saarland.de) bis 31. März 2016

Biblioteca de Catalunya, Carrer Hospital, 56, Barcelona, 27.-29. Mai 2016
17. Diskografentag. National-International: Recording in-between.
Einreichungen bis 1. April 2016 an Gesellschaft für Historische Tonträger, Rossauerlände 23A/2, 1090 Vienna, office@phonomuseum.at

Postgraduate Workshop: Exil: Zur Marginalität und Zentralität
Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V., 1.-3. Juli 2016, Aberystwyth University, Wales
OrganisatorInnen: Andrea Hammel (Aberystwyth), Andrea Reiter (Southampton), Rose Sillars (Aberystwyth) und das Research Centre for German and Austrian exil Studies London
Abstracts mit Kurzbio auf Deutsch oder Englisch bis 1. Oktober 2015 bitte an Dr. Andrea Hammel, a.hammel@aber.ac.uk und Prof. Andrea Reiter, air@soton.ac.uk
Information: www.exilforschung.de

DoktorandInnen Workshop zur Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V. , 1.-3. Juli 2016, Aberystwyth University, Wales
OrganisatorInnen: Andrea Hammel (Aberystwyth), Andrea Reiter (Southampton), Rose Sillars (Aberystwyth) und das Research Centre for German and Austrian exil Studies London
Abstracts mit Kurzbio auf Deutsch oder Englisch bis 1. Oktober 2015 bitte an Dr. Andrea Hammel, a.hammel@aber.ac.uk und Prof. Andrea Reiter, air@soton.ac.uk
Information: www.exilforschung.de

 

 



Ernst Bachrich

   

 


 


last change Samstag 14. Oktober 2017 15:41 webmaster: peter andritsch, [web@andritsch.at]  design by: fox